2018 bis 2020


 

Poetenbühne #6 im Alten Rathaus, Hattingen

22.11.2019

Johann Wolfgang von Goethe:
„Was man nicht versteht, besitzt man nicht“
Ein aphoristischer Streifzug mit Musik zu dessen 270. Geburtstag.
Friedemann Spicker, Jürgen Wilbert und die WeimerSisters

Friedemann Spicker und Jürgen Wilbert vom Deutschen Aphorismus-Archiv Hattingen wendeten sich nach literarischen Abenden in Dialogform dem großen Dichterfürsten Goethe zu.
Ihr aphoristischer Streifzug informierte kurzweilig über all das, was Goethe mit den kurzen literarischen formen verbindet. Ergänzend wurden dazu einige Zeitgenossen wie Schiller, Hamann und Novalis vorgestellt.
Die lang anhaltende Wirkung des Aphoristikers Goethe bis in die Gegenwart lernten die Besucher des Abends anhand aktueller Würdigungen moderner Autoren wie Canetti und Handke kennen.

 


„Wörtlich betäubt – Aphoristische Heil- und Pflegesätze“

13.11.2019

Jürgen Wilbert – Lesung eigener und anderer Kurztexte
im Literaturhaus Oberhausen, Marktstraße 146, 46045 Oberhausen

 


Arthur Schopenhauer –
ein aphoristisches Portrait in Dialogform –
oder ein Zwiegespräch über einen Einsiedler

12.11.2019

im BiBaBuZe, Düsseldorf, Aachener Str.1
Von und mit Friedemann Spicker und Jürgen Wilbert
(unter besonderer Berücksichtigung seiner „Aphorismen zur Lebensweisheit“).
Eine Veranstaltung der VHS Düsseldorf in Kooperation mit der Bilker Buchhandlung BiBaBuZe

 


Eröffnung der Ausstellung
Andreas Noßmann: Portrait & Aphorismus

mit einer kleinen Lesung von Aphorismen

03.11.2019

Städtische Galerie Altes Rathaus, Untermarkt 9, 45525 Hattingen:
Eröffnung der Ausstellung Andreas Noßmann: Portrait & Aphorismus
mit einer kleinen Lesung von Aphorismen
eine Veranstaltung des Kunstvereins Hattingen
Ausstellungsdauer: bis 30.11.2019, 17 Uhr

Weitere Informationen im Handzettel zum Download im pdf-Format:
(Klick hier, 2 Seiten)

 


Buchübergabe im Leistungskurs Deutsch des Gymnasiums Waldstraße, Hattingen

14.05.2019

Beim Aphoristikertreffen im November 2018 hat unser Mitglied, der Autor Helmut Peters, im Leistungskurs Deutsch (Fachlehrerin: Stefanie Kösters) eine Einführung in die Gattung des Aphorismus gegeben – mit kreativen aphoristischen Schreibübungen.
Ein Bericht von ihm über die Ergebnisse dieser Doppelstunde ist im Tagungsband „Der Aphorismus im Dialog“ (Düsseldorf: Edition Virgines 2019) erschienen.
Als kleines Dankeschön überreichte am 14.5. Jürgen Wilbert dieses Buch der Klasse.
Stellvertretend nahm es die Fachlehrerin Stefanie Kösters in Empfang. (Leider war Helmut Peters kurzfristig verhindert.)

 


Lesung/Buchvorstellung: Aphorismen aus dem Rheinland –
ein Streifzug von Heine bis Uhlenbruck
in der Stadtbücherei Düsseldorf-Benrath, Urdenbacher Allee 6

25.3.2019

Im Jahr 2018 ist erstmals ein Buch zur Geschichte der Gattung des Aphorismus im Rheinland erschienen – mit einer Textauswahl der rheinischen Autoren / Autorinnen, die Aphorismen geschrieben haben. Die Herausgeber Friedemann Spicker und Jürgen Wilbert vom Deutschen Aphorismus-Archiv Hattingen präsentierten am 25.3.2019 daraus eine abwechslungsreiche Auswahl von geist- und humorvollen Kurztexten um Fragen menschlicher Existenz zwischen Lebenslust und Lebensleid.

Der zeitliche Bogen war weit gespannt – von Heine („Geld ist rund und rollt weg. Bildung bleibt.“) bis Uhlenbruck („Der Zweck heiligt die Kittel.“).

Für das virtuose musikalische Programm sorgte das Gitarren-Duo „WeimerSisters“.

 


Tucholsky-Portrait, vorgetragen von F. Spicker und J. Wilbert

15.11.2018

im Verband Frau und Kultur, Gudrunstraße 9, Bochum

 


 

Dialogisches Portrait Jüdische Aphoristiker

13.11.2018

in der Buchhandlung BibABuZe, Aachener Str. 1, 40223 Düsseldorf

aus dem Leben und Werk bedeutender Schriftsteller deutscher Sprache, u.a.
Ludwig Börne, Rahel Varnhagen, Franz Kafka, Karl Kraus und Elias Canetti.

Im Dialog vorgestellt von Friedemann Spicker und Jürgen Wilbert (DAphA Hattingen) – in Kooperation mit der VHS Düsseldorf.

siehe dazu auch: „Deutschsprachige jüdische Aphoristik“ – Eine Lesung
zum Ansehen und/oder Herunterladen im pdf-Format:
»Auch Kürze hat ihre Maßlosigkeit«

 


Dialogisches Portrait zu
Arthur Schopenhauers 230. Geburtstag
in Hattingen, Altes Rathaus, Untermarkt 9, 2. OG

09.10.2018

Eine Veranstaltung der Volkshochschule der Stadt Hattingen
in Kooperation mit dem Förderverein des Deutschen Aphorismus-Archivs (DaphA)

Weitere Informationen im Handzettel zum Download im pdf-Format:
(Klick hier)

 


Vorstellung des neuen Buches „Der Aphorismus im Rheinland“

12.09.2018

 

im Haus der Universität Düsseldorf, Schadowplatz 14

Die Publikation bietet erstmals einen Überblick über die Gattungsgeschichte im Rheinland – vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Eine Auswahl von Aphorismen zeitgenössischer Autoren / Autorinnen erlaubt einen repräsentativen Einblick in die heutige Szene des aphoristischen Schreibens.

Im Rahmen der Buchpräsentation stellten einige Aphoristiker/innen eigene Kurztexte vor. Das Programm wurde zudem bereichert durch Musikstücke des Gitarristen Malte Fischbach.

Handzettel zum Download im pdf-Format:
(Klick hier)

 


Präsentation des Wettbewerbsbandes „Hattinger Igel“ mit Preisverleihung an die Gewinner-/innen

10.06.2018

mit anschließender Lesung
am Sonntag, 10. Juni, 11 Uhr
im Alten Rathaus, Hattingen (Zentrum), Untermarkt 2 –
Moderation: F. Spicker / J. Wilbert
(mit einem musikalischen Begleitprogramm)

Einzelheiten zum Programm (Flyer im pdf-Format):
(Klick hier)

 


Das Lichtenberg-Portrait in Interviewform

19.02.2018

Das Lichtenberg-Portrait in Interviewform (nachdem es bereits mit großem Erfolg im Lichtenberg-Geburtsort Ober-Ramstadt (in der Nähe von Darmstadt) vorgestellt wurde), wurde auch

am 19.02.2018
um 19:30 Uhr
in der Stadtbücherei Düsseldorf-Benrath
Urdenbacher Allee 6
40593 Düsseldorf

präsentiert.

Einzelheiten zum Programm (Flyer im pdf-Format):
(Klick hier)

 


Die Volkshochschule Gelderland veranstaltete einen Workshop: Der Aphorismus, die kleinste Gattung der Literatur – Kompaktworkshop am Beispiel von „Weisheit, Kritik und Impuls“
Referenten: Helmut Peters und Thomas Häntsch

18.01.2018

Diese Veranstaltung fand statt

am Donnerstag, 18. Januar 2018
von 19:30 bis 21:45 Uhr
Ort: Volkshochschule, Kapuzinerstr. 34, Geldern, Raum 202

 


zurück zum Menü „Rückschau“